Retelit -

Huawei Smart City Tour: Retelit präsentiert technologien für das smart enterprise im Trentino-Südtirol

18 November 2020VERANSTALTUNGEN
Retelit -

Die den Städten der Zukunft gewidmete Roadshow, die im zweiten Jahr von Huawei organisiert wurde, ist heute in Bozen zu Ende gegangen.

Ziel der Roadshow, die in 7 verschiedenen Gebieten unter Beteiligung lokaler Institutionen, Akademiker und ICT-Betreiber Halt gemacht hat, ist die Schaffung eines italienischen Ökosystems von Smart Cities. “Smart City for Intelligent Life” ist der Titel der Tour, die in einer Reihe von Webinaren und einem virtuellen 3D-Demo-Bereich Möglichkeiten, Herausforderungen und Technologien veranschaulicht, die Bürger und Unternehmen dazu bringen, ihr Leben und ihre Unternehmen wirklich intelligent zu gestalten.

Retelit ist in Italien Huawei's Referenz-Cloud-Provider. Zusammen wurde eine Multicloud-Plattform entwickelt, die es erlaubt, IT-Infrastrukturen und Anwendungen mit maximaler Flexibilität zu verwalten und die fortschrittliche Lösungen für IoT (Internet der Dinge) und Edge Computing integriert. Diese Technologien sind notwendig, um smarte Anwendungen im Gesundheitswesen, in Versorgungsunternehmen, im Sharing Transport, in der öffentlichen Beleuchtung und vieles mehr konkret zu ermöglichen.

Dank der kürzlichen Übernahme von Brennercom, einem ICT-Anbieter mit Sitz in Bozen und Marktführer auf der Achse München-Tirol-Mailand, verfügt die Retelit-Gruppe nun über ein lokales Kompetenzzentrum, das in der Lage ist, den digitalen Wandel der Region Trentino-Südtirol mit einer Mischung aus Spitzentechnologien, Kompetenzen und lokalen Ressourcen zu begleiten.

In der Tat integriert die Gruppe die technologischen und infrastrukturellen Ressourcen von Retelit (ein kapillares Glasfasernetz in Italien und weltweit, SD-WAN-Verbindungen und ein Netz von landesweit verteilten Datacenter) mit den lokalen Ressourcen von Brennercom (großes technisches Know How sowie die drei Datacenter in Bozen, Trient und Innsbruck). Darüber hinaus verfügt Brennercom über Frequenzen für die Verbreitung des Signals über Funk, gepaart mit Know How im Bereich innovativer Glasfaser- und Wireless-Technologien, die für die Aktivierung der Sensoren in den Städten unerlässlich sind. Somit schafft es die Retelit-Gruppe durch Kenntnis des Territoriums, der Nähe der Infrastrukturen und der Unterstützung durch lokale Partner integrierte digitale Lösungen anzubieten: von der Infrastruktur bis zur Datenverwaltung, vom Netzwerk bis zu den Anwendungen.

An der Veranstaltung nahmen auch die stellvertretende Generalsekretärin der Autonomen Region Trentino-Südtirol, Antonella Chiusole, und der Vizepräsident der Autonomen Provinz Bozen, Daniel Alfreider, teil.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez